Auszeichnung für Unadinger Musiker

 

Badische Zeitung vom 22. November 2004

Blasmusikverband Hochschwarzwald zieht Bilanz / Langjährige Mitglieder ausgezeichnet / Gerhard Schüle seit 50 Jahren dabei


BONNDORF. Fast vier Stunden lang tagte am Samstag der Blasmusikverband Hochschwarzwald in der Stadthalle Bonndorf. Präsident Albert Reich begrüßte zur Hauptversammlung Vertreter sämtlicher Musikvereine im Hochschwarzwald.


Der Freiburger Landtagsabgeordnete Klaus Schüle nahm die Versammlung zum Anlass, den Musikern für ihren ehrenamtlichen Einsatz für die Musik und den Hochschwarzwald zu danken. In Baden-Württemberg engagieren sich im bundesweiten Vergleich die meisten Menschen ehrenamtlich, dies sei ein zentraler Bereich hoher Lebensqualität. Der Blasmusikverband leiste einen wichtigen Beitrag für die Pflege der Heimat und der Traditionen und erhalte in Zeiten allgemeiner Verunsicherung, was über Generationen hinweg erarbeitet wurde.

Bürgermeister Michael Scharf überbrachte der Versammlung Grüße seiner Bürgermeisterkollegen sowie des Landrates, der durch Dieter Zauft vertreten war. Scharf stellte kurz alle Bonndorfer Musikvereine vor und erwähnte die gute Zusammenarbeit aller Vereine bei der Ausbildung des Musikernachwuchses. Hand in Hand werde hier gearbeitet, so dass allen Jugendlichen in der Bonndorfer Bläserjugend eine professionelle Ausbildung zugute kommt.

Die Zusammenkunft war überdies willkommener Anlass, verdiente Mitglieder der Blasmusikvereine für ihre langjährige Treue auszuzeichnen. Gerhard Schüle (Bonndorf) wurde für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Für 40 Jahre aktive Blasmusik wurden Konrad Marx (Unadingen) sowie Winfried Ganter und Bruno Meßmer (Bachheim) geehrt. 25 Jahre Treue zur Musik waren Anlass für die Ehrung von Anke Furtwängler (Lenzkirch), Pia Frey (Bachheim), Markus Bölle (Göschweiler), Hubert Ketterer, Thomas Happle, Ferdinand Ketterer und Franz Meßmer (Unadingen) sowie Armin Dietsche und Clemens Büche (Bonndorf).

Für 15-jähriges Musizieren zeichnete der Präsident Iris Dietsche (Bonndorf) aus. Gabi Marx und Elisabeth Faller (Unadingen) werden die Auszeichnung zu einem anderen Zeitpunkt erhalten.


Zurück zur Übersicht