Generalversammlung 2004

 


Südkurier vom Montag, 22. März 2004

 

Vertrauen für bewährte Führung
Unadinger Musikverein Harmonie bestätigt Vorstand - Probenbesuch hat sich verbessert



Unadingen (os) Mit der bewährten Führung geht der Musikverein Harmonie Unadingen in das neue Vereinsjahr. Das Vertrauen für weitere zwei Jahre erhielten nahezu einstimmig Vorsitzender Konrad Marx, Uli Oschwald als stellvertretender Dirigent, Kassierer Marc Sättele sowie als Beisitzer Kuno Oschwald. Von einem regen Vereinsjahr berichtete eingangs Barbara Oschwald, das ganz im Zeichen des 175-jährigen Jubiläums stand. Neben der Umrahmung kirchlicher und weltlicher Anlässe kam das Dreikönigskonzert als musikalischen Höhepunkt hinzu.

Insgesamt gab es 21 öffentliche Anlässe zu verzeichnen. 42 Aktive umfasst derzeit der Klangkörper. Die musikalische Bühne verlassen Gabi Marx, Tina Maier und Chiara Sukale. Neu hinzu kommt Katrin Oschwald. Marc Sättele gab über die Finanzen Auskunft, die von Rosel Kraut und Willibald Oschwald geprüft wurden, letzterer bestätigte ein geordnetes Zahlenwerk. Wie Jugendleiter Philipp Schwörer erwähnte, kann die Ausbildung durch externe Kräfte glücklicherweise vor Ort vollzogen werden. Für willkommene Abwechslung sorgen diverse Freizeitaktivitäten. Beim örtlichen Volleyball-Turnier konnte so der zweite Platz erobert werden.

55 Proben wurden laut Heiko Zorn insgesamt absolviert. Erfreut zeigte sich Dirigent Thomas Happle mit dem Probenbesuch, der auf durchschnittlich 83 Prozent (Vorjahr 78 Prozent) verbessert wurde. Des weiteren ging Happle kurz auf das Jubiläum und das Dreikönigskonzert als musikalische Höhepunkte ein, die von der Kapelle gut gemeistert wurden. Als gelungen wertete er beim Konzert den gemeinsamen Auftritt mit dem Kirchenchor, der erstmals das konzertante Geschehen bereicherte. Happle räumte auch ein, dass er im Klangkörper noch gut den dritten und vierten Hornisten gebrauchen könnte. Ein dickes Dankeschön hatte Vorsitzender Marx noch für die großartige dörfliche Unterstützung beim Jubiläum parat, bei dem laut Beate Kramer von den Landfrauen 243 Kuchen abgesetzt wurden.

Zunächst steht am kommenden Samstag, 27. März, in der Stadthalle Hüfingen das Doppelkonzert mit dem Musikverein Hausen vor Wald an. Ein weiteres folgt mit dem Musikverein Ewattingen am 24. April. Umrahmt wird das Pfarrfest (2. Mai), das "Fetscherfest" am 16. Mai, das Käppelefest bei der Eulenmühle (6. Juni) sowie das Kirchenfest am 13. Juni. Vom 17. bis 19. Juli geht das Gartenfest über die Bühne, am 7. August beteiligt sich die Kapelle am "Sternmarsch" anlässlich des Städtlefestes in Löffingen.

Dankesworte von Ortsvorsteher Bruno Kramer und Pfarrer Michael Keller für die Mitgestaltung weltlicher und kirchlicher Anlässe sowie der Vereinsvertreter beendeten die zügig verlaufene Versammlung. Ein Diavortrag vom Jubiläumsgeschehen steuerte abschließend noch Erik Zorn bei.


Zurück zur Übersicht